Back
戦時体制へのコミットメントの論理と戦後からの視角 : 秩序自由主義1936-1950年   :   Logik der Teilnahme der Neoliberalen an der Kriegsorganisation und ihre Perspektive aus der Nachkriegszeit : Ordoliberalismus 1936-1950 

作成者 雨宮, 昭彦
作成者の別表記 AMEMIYA, Akihiko
日本十進分類法 (NDC) 330
内容 Im Anschluβ an meinen Aufsatzen zur liberalen Staatsintervention in den deutschen 1930er Jahren (in: Wirtschaftsforschung Chiba Universitat, Bd.16, Heft3; Bd.17, Heft2; Bd.17, Heft4) beschaftigt sich diese Abhandlung mit der Stellungnahme von den Ordolideralen zum zweiten Totalkrieg, vor allem dem Kriegssystem der Totalmobilmachung. Ab der Machtubernahme des Nationalsozialismus entwickelten die Ordoliberalen ihre wirtschaftpolitischen Ideen zur Theorie der Verhaltnisse zwischen Marktform, Marktverfassung und Wettbewerbspolitik. Am klarsten zeigte dies das Werk von Leonhard Miksch, das im Jahr 1937 erschien. Welche Stellung zur Wirtschaftspolitik im Krieg nahmen die deutschen Neolibelalen im Zeitraum vom deutschen Angriff auf Polen in September 1939 bis zum Miβerfolg des "Praventivkriegs" gegen die Sowjetunion am Ende 1941, den der Okonom Wagenfuhr als "friedensahnliche Kriegswirtschaft" nannt? Eucken, der Reprasentant der Ordoliberalen, hat im Jahr 1950 in London die funf Vortrage zum Thema der Geschichte der deutschen Wirtschaftspolitik seit dem Ersten Weltkrieg gehalten. Wie hat er darin die nationalsozialistische Wirtschaftspolitik und die Verhaltnisse zwischen der Weimarer Re publik und Nazionalsozialismus beurteilt? In diesem Aufsatz sollen diese Frage aufgegriffen werden.
公開者 千葉大学総合政策学会, 千葉大学経済学会
コンテンツの種類 紀要論文 Departmental Bulletin Paper
DCMI資源タイプ text
ファイル形式 application/pdf
ハンドルURL http://mitizane.ll.chiba-u.jp/meta-bin/mt-pdetail.cgi?cd=00024808
ISSN 0912-7216
NCID AN10005358
掲載誌情報 千葉大学経済研究 Vol.19 no.3 page.211-265 (20041215)
フルテキストへのリンク http://mitizane.ll.chiba-u.jp/metadb/up/AN10005358/KJ00003964071.pdf
情報源 Economic journal of Chiba University
言語 日本語
著者版フラグ publisher


Total Access Count:

741 times.


Search
Related Materials in